Dienstag, 12. Dezember 2017

Heldinnen-Tasche/ crafteln


Da ist sie! Die Heldin des Alltags. Die Heldinnen-Tasche eben.

Es ist schon eine Weile vergangen, dass ich eine Tasche genäht habe. Viele Taschen sind schon entstanden. Zumal ich sie ja eine Weile auch verkauft habe.
Doch diese Tasche ist anders. Sie ist Tasche und eigentlich auch Kleidungsstück. Durch ihre Schnittführung schmiegt sie sich an den Körper an.


Bei der Stoffauswahl habe ich ganz bewußt zu dem bunten laminierten Baumwollstoff gegriffen. Gerade in der jetzigen Jahreszeit kann ich bunte sowie auch wasserabweisende Stoffe sehr gut gebrauchen!
Die offene Vorderseite erlaubt es mir Dinge mal eben schnell in die Tasche zu werfen. Alles was sicher verwahrt werden will, kommt dann in die Innentasche mit Reissverschluss. Dieser ist durch die Zwei-Wege-Option schnell geöffnet.

Das Nähen der Heldinnen-Tasche erfordert erhöhte Nähkenntnisse. Durch die Beschreibung und Veranschaulichung von Bildern bekommt man es dann aber auf jeden Fall hin!



Meine Probenähkolleginnen zeigen in der Blogparade ebenfalls ihre grandiosen Taschen.

Dienstag, der 12.12.:
Tina, Sophie auf Facebook und Mücke

Mittwoch, der 13.12.:
Frau Sonnenburg und Ostenfelder Nähstube

Donnerstag, der 14.12.:
Mariabarbara, Patchworkangel(a), Chris’Nadelspiele, Strickprinzessin und Birgit

Dienstag, der 19.12.
Naehkatze, Chris’Nadelspiele, Ejas Freudentränen

Donnerstag, der 21.12.
BirgitMariabarbara und Wiebke



Schnitt: Heldinnentasche von crafteln
Den Stoff findet ihr bei mirarostock
Fotos: ARTFOTO JB
verlinkt zu Creadienstag und Handmade on Tuesday